TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Kameralismus

Das Substantiv Kameralismus bezeichnet die Lehre von der profitabelsten Gestaltung von Staatseinkünften.

Beim Kameralismus, welcher auch als Fürstenwohlstandslehre bezeichnet wurde, handelt es sich um eine deutsche Variante des Merkantilismus, der herrschenden Wirtschaftspolitik im Zeitalter des Absolutismus während des 16. bis 18. Jahrhunderts.

Im Vordergrund stand dabei weniger die Förderung des Handels, sondern vielmehr die Förderung von Landwirtschaft, Infrastruktur und dem Wachstum der Bevölkerung, um auf diese Weise die Besteuerbarkeit eines Landes, beziehungsweise seiner Bevölkerung, zu erhöhen.

Kameralismus ist auf das mittellateinische cameralius (Kämmerer), zu camera (Schatzkammer, öffentliche Kasse, Kämmerei) zurückzuführen.

Der Autor geht davon aus, dass Reformen möglich seien, wenn es einen mutigen Kanzler gäbe, der die Wahrheit sagt und darüber hinaus auch noch Konzepte hat. Ich halte dies für zu kurz gegriffen. Nehmen wir an, wir hätten einen mutigen Kanzler, dieser müsste sich im Dickicht des Lobbyismus, Kameralismus und Förderalismus politische Mehrheiten für sein Reformprojekt beschaffen.
Uwe Jean Heuser, „Gang rein, Kanzler“- Düstere Bilder, Die Zeit, Nr. 48/2002

Der Kulturbegriff erfährt seine entscheidenden Prägungen im letzten Drittel des 18. und am Beginn des 19. Jahrhunderts. Mit dem Kameralismus setzt er sich in der deutschen Sprache durch, ohne jedoch konzeptionelle Prägekraft zu erlangen. Das ändert sich mit der Aufklärung.
Karl Heinz Götze, Die Wende gegen den Westen, Zeit Online, 30.09.1994

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

Ja, ich möchte täglich eine E-Mail mit einer neuen Fremdworterklärung erhalten. Bis zu zwei Werbeanzeigen in der E-Mail sind in Ordnung. Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und finde diese annehmbar. Mir ist bekannt, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich mich aus dem Verteiler abmelde (ein Link dazu findet sich in jeder E-Mail).

Weitere interessante Wörter:

Quintessenz - Die Quintessenz ist "das Wesentliche, Wichtigste" oder der "Kerngedanke",...

Novum - Das bildungssprachliche Substantiv Novum, Plural Nova, bezeichnet etwas...

aggregieren - Das Verb aggregieren bedeutet "anhäufen", "zusammenballen", "zusammenführen"...

Typografie - Das Substantiv Typografie meint heute meist die konkrete Gestaltung von...

suspekt - Das Adjektiv suspekt bedeutet „verdächtig“, „fragwürdig“ oder...