TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Karenz

Das Substantiv Karenz bezeichnet eine Enthaltung oder eine Enthaltsamkeit. Im Versicherungswesen bezeichnet der Begriff Karenzzeit eine Sperrfrist oder eine Wartezeit. In Österreich bezeichnet der Begriff Karenzurlaub die Elternzeit. In der Alltagssprache wird das Wort nur recht selten verwendet.

Der Begriff leitet sich vom spätlateinischen Wort carentia ab, das Entbehren oder Nichthaben bedeutet.

In Österreich gehen immer mehr Männer in Karenz und übernehmen somit eine größere Aufgabe in der Kindererziehung.

Wird von einem Patienten verlangt, er solle „nüchtern“ erscheinen, sprechen Mediziner von Karenz.

Ein Landwirt muss eine bestimmte Karenzzeit beachten, nachdem er Pflanzenschutzmittel eingesetzt hat. Er darf die Produkte also in einem bestimmten Zeitraum nicht weiter verarbeiten.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

Ja, ich möchte täglich eine E-Mail mit einer neuen Fremdworterklärung erhalten. Bis zu zwei Werbeanzeigen in der E-Mail sind in Ordnung. Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und finde diese annehmbar. Mir ist bekannt, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, indem ich mich aus dem Verteiler abmelde (ein Link dazu findet sich in jeder E-Mail).

Weitere interessante Wörter:

sedieren - Das Verb sedieren bezeichnet den medizinischen Vorgang, bei einem Patienten...

Abstraktion - Das bildungssprachliche Substantiv Abstraktion bezeichnet das Abstrahieren,...

abstrakt - Das Adjektiv abstrakt wird immer dann verwendet, wenn etwas nicht Gegenständliches...

obsolet - Das steigerbare Adjektiv obsolet entstammt dem lateinischen Begriff obsoletus,...

idiosynkratisch - Im Allgemeinen bedeutet das Adjektiv idiosynkratisch „spezifisch“ oder...