kongenial

Das Adjektiv kongenial bedeutet „künstlerisch oder geistig ebenbürtig, übereinstimmend oder angemessen“.

Der Begriff kann beschreiben, dass verschiedene Personen oder deren Tätigkeiten künstlerisch oder geistig auf Augenhöhe sind. Weiterhin kann es ausdrücken, dass Personen oder deren Tätigkeiten dem hohen Niveau eines Werkes angemessen sind, mit dem sie in irgendeiner Form interagieren (z.B. es vortragen, übersetzen…).

Kongenial leitet sich aus dem lateinischen con- („mit-„) und dem deutschen Genie bzw. dem Adjektiv genial (von lat. ingeniosus) ab. Vgl. auch lat. genius (Schutzgeist, Schöpfergeist).

Ich war regelrecht gefesselt vom Katz-und-Maus-Spiel der beiden kongenialen Kontrahenten. So einen spannenden und intellektuell anregenden Film habe ich lange nicht gesehen.

Die Übersetzung des Gedichts ist lesbar, aber nicht kongenial. Das Original hat eine ganz andere Qualität.

Jahrelang suchte der Anwalt einen Partner und fand schließlich einen kongenialen Juristen.

„Trotz ihrer eigenwilligen Interpretation hat sie die Rolle kongenial gespielt“, so der Tenor der Presse nach ihrem Bühnendebüt.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

suspekt - Das Adjektiv suspekt bedeutet „verdächtig“, „fragwürdig“ oder...

lethargisch - Das Adjektiv lethargisch bedeutet "in besonderem Maße träge und motivationslos"...

kontradiktorisch - Das Adjektiv kontradiktorisch leitet sich aus den beiden lateinischen Begriffen...

Akquise - Eine Akquise ist der Prozess einer Anschaffung oder Erwerbung. Speziell...

Mé­nage-à-trois - Eine Mé­nage-à-trois ist eine Dreierbeziehung, d.h. eine Liebes- oder...