Obsession

Eine Obsession ist bildungssprachlich eine mit Besessenheit verfolgte Leidenschaft oder Fixierung auf ein bestimmtes Thema. Im psychologischen Sinne sind Obsessionen Zwangsvorstellungen, also Gedanken, zwanghafte Ideen oder auch Gefühle, von denen jemand ohne eigenes Zutun immer wieder heimgesucht wird und die oft als beängstigend empfunden werden.

Der Ursprung des deutschen Begriffs findet sich im lateinischen obsessio (Blockade).

Wenn Liebe zur Obsession wird, leiden heimgesuchte wie geliebte Person gleichermaßen. Dies gilt in bestehenden Partnerschaften ebenso wie im Fall unerwiderter Liebe.

Während der Pressekonferenz […] wurde die Kettenraucherin gefragt, wie sie zu ihrem Zigarettenkonsum stehe und ob ihr das eigene Altern Probleme bereite. »Man darf die Angst vor dem Alter nicht zur Obsession werden lassen« – Deneuves würdevoll-banale Antwort wurde dann aber zu einer der meistverbreiteten Meldungen der 63. Berliner Filmfestspiele.
Katja Nicodemus (2013), Die Stars der anderen, DIE ZEIT, 21.2.2013 Nr. 09.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

narzisstisch - Das Adjektiv narzisstisch bedeutet "selbstverliebt" oder "selbstbezogen"...

per se - Der bildungssprachliche Ausdruck per se bedeutet "von selbst" oder "an...

Erotomanie - Erotomanie ist die Bezeichnung für die Persönlichkeitstörung einer Person,...

Traktat - Der Begriff "Traktat" ist auf das lateinische Wort  tractatus zurückzuführen,...

Prokurist - Eine Prokuristin (respektive in der männlichen Form ein Prokurist) ist...