TIPP: Navigieren Sie mit den ← Pfeiltasten → zwischen Artikeln!

Orkus

Orkus (bzw. Orcus) war laut römischer Mythologie der Herrscher der Unterwelt. Im Deutschen dient der Orkus als Synonym für die Unterwelt respektive das Reich der Toten.

Etwas weniger dramatisch kann der metaphorische Abgrund gemeint sein, auf den jemand oder etwas zusteuert. In diesem Sinne spricht man gerne davon, etwas im Orkus zu versenken.

Umgangssprachlich und seltener wird der Begriff auch als Synonym für „Toilette“ gebraucht.

Der Begriff wurde aus dem Lateinischen übernommen.

Ende der Woche – so die mutmaßliche Prophezeiung der Mayas – wird die ganze Welt im Orkus versinken.

Die Investoren kehrten zurück. Die Staatsschuld halbierte sich auf den Traumwert von heute 46 Prozent der Wirtschaftsleistung (die Griechen sind bei 108 Prozent).

Der Staatsbankrott muss also nicht in den Orkus führen. Aber bis dahin werden noch einige Euros in der Ägäis versinken.
Joffe (2010), Euros in die Ägäis, DIE ZEIT, 29.04.2010 Nr. 18.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Zeche - Der geläufige Begriff Zeche wird häufig in der Gastronomie umgangssprachlich...

ad hoc - Die lateinische Phrase ad hoc, deren wortwörtliche Bedeutung "zu diesem,...

Bankrott - Ein Bankrott ist die "Zahlungsunfähigkeit" von Staaten, Unternehmen oder...

Corpus Delicti - Das Corpus Delicti ist ein Gegenstand, mit dem ein Verbrechen verübt wurde...

konstatieren - Das Verb konstatieren bedeutet "ermitteln", "wahrnehmen" oder "feststellen". Mit...