präskriptiv

Das Adjektiv präskriptiv bedeutet „vorschreibend“ oder „festlegend“. Als Synonym kann auch „normativ“ verwendet werden. Es wird vor allem in der Sprachwissenschaft, also der Linguistik, verwendet. So kann beispielsweise die Grammatik einer Sprache als präskriptiv bezeichnet werden, da sie Regeln für die korrekte Verwendung der Sprache aufstellt. Das dazugehörige Substantiv lautet Präskription.

Das Gegenteil zu präskriptiv ist das wesentlich geläufigere deskriptiv, was „beschreibend“ und „nicht wertend“ bedeutet.

Das Wort präskriptiv leitet sich vom lateinischen Begriff praescriptivus ab, was so viel wie „vorgeben“ oder „vorschreiben“ bedeutet.

Die Dudenredaktion legt Wert darauf, in der Auswahl der Wörter deskriptiv zu arbeiten – also dokumentarisch das abzubilden, was in der Schriftsprache ohnehin vorhanden ist. Das Gegenteil wäre, präskriptiv vorzugehen, also Wörter aufzunehmen, von denen die Redaktion findet, dass sie verwendet werden sollten – aktive Sprachpolitik.

Schnappschuss Deutsch – Neue Begriffe im Duden, Peter Weissenburger, taz.de, 22.08.2018.

Kostenlos abonnieren und jeden Tag ein neues Fremdwort lernen

Erhalten Sie mit unserem kostenlosen Newsletter jeden Morgen das Wort des Tages zugeschickt. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.


Weitere interessante Wörter:

Deskriptiv - Das Adjektiv deskriptiv bedeutet "sachlich darstellend". Gegenwörter...

Normativ - Das bildungssprachliche Adjektiv normativ meint, dass etwas als Maßstab...

negieren - Das Verb negieren bedeutet "abstreiten", "leugnen" oder "als nicht existent...

Tapet - Das Wort Tapet leitet sich vom lateinischen tapetum (Wand oder Tischbedeckung...

redundant - Der Begriff redundant hat seine Herkunft im lateinischen Wort redundare (re...